Geschichte des Hauses

EIN DENKMALGESCHÜTZTER,

STILLGELEGTER KREISBAHNHOF

Das Hotel „Alter Kreisbahnhof“ befindet sich – wie der Name vermuten lässt - im denkmalgeschützten ehemaligen Kreisbahnhof in der Stadt Schleswig. Früher lief die Eisenbahnstrecke direkt hinter dem Haus entlang. Heute ist dieser Streckenverlauf stillgelegt und die Gleise abgebaut. Zur Erinnerung an diese Tradition wurde hinter dem Hotel ein kleiner Gleisabschnitt neu ausgebaut, auf dem sich nun die Sonnenterrasse befindet.

UMFANGREICH RESTAURIERT UND MODERNISIERT

2004 wurde das Gebäude als Hotel umgebaut und mit moderner Technik ausgestattet. Die Elemente des Hauses wie Holzbalken, die Vertäfelung im Restaurant und die wunderschönen Treppenhäuser in den beiden Türmen wurden restauriert und erhalten. 2012 wurde das Haus erneut komplett renoviert und seit 2016 verfügen wir über das Gästehaus mit weiteren 15 Doppelzimmern.

SCHAFFT ARBEIT FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

Seit 2004 dient das Projekt zur Förderung von behinderten Menschen. Das Hotel „Alter Kreisbahnhof“ wurde mit der Zielsetzung gegründet, Menschen mit Handicap, die auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufgrund ihrer Behinderung auf Schwierigkeiten stoßen, Arbeit zu geben. Mittlerweile arbeiten hier rund 55 Menschen mit und ohne Handicap Hand in Hand zusammen. Hoch motiviert sorgen sie tagtäglich im Hotel „Alter Kreisbahnhof“ dafür, dass es den Gästen an nichts mangelt.